Betrifft: Die sog. „Corona-Epidemie“ - Offener Brief an die deutsche Linke

Seit Beginn der sogenannten Corona-Pandemie verfolge ich also aufmerksam die Corona- Politik der (bürgerlichen) Regierungen. Doch jedes Mal, wenn ich eure (linken / grünen / antifaschisti-schen) Kommentare, Artikel, Beiträge dazu höre oder lese, kann ich es nicht fassen, bin ich als Marxist mehr als erstaunt über eure Meinungen, über eure Analysen, über eure politischen Positionen und über eurer mangelhaftes Verständnis der Sachlage!

 

„Die herrschenden Ideen in einer Gesellschaft sind immer die Ideen der herrschenden Klasse.“
Karl Marx
„Die Gegenseite ist anzuhören!“
Kommunikationsregel aus der Zeit der Aufklärung

 

An die Linke,

die verbliebenen Marxisten, die sog. „Antifa“ und die Grünen im Land

Habt ihr vergessen, dass auch die Gesundheitsindustrie Teil des kapitalistischen Wirtschaftssystems ist?

Meine lieben Freunde!

Ich arbeite seit Jahrzehnten mit Anti-AKW/ Anti-Gen-Tech/ Anti-AIDS/ Anti-Kolonial-/ Indianer-Unterstützungs, Feministischen- und Baumschutz-Gruppen, den kritischen Medizinern, der Kommune-Bewegung, den links-radikalen Parteien und sozialen Bildungs-Projekten zusammen und stehe philosophisch dem Marxismus nahe!

Bei allen anderen gesellschaftlichen Ereignissen als die Corona-Krise, glaubt ihr, die Linken, die Marxisten, die Antifa und die Grünen ja auch nicht einfach alles, was die (Merkel -) Regierung so sagt! Ihr sei dafür bekannt, dass ihr die (bürgerlich-kapitalistischen) Regierungen und ihre Politik in Frage stellt, kritisiert und widersprecht, wegen dem und dem und dem und dem. Und das zurecht!

Und jetzt, in Zeiten, da eine angeblich gefährliche und tödliche Epidemie (= griech. Volksseuche) im Lande grassiert, wird zum Schutz vor weiterer Ansteckung, zur Eindämmung der Volksseuche,

nicht etwa die Verbesserung des menschlichen Immunsystems ( der „Widerstandskräfte“) gefördert und gefordert! Nein, es werden sonderbare gesundheitsschädliche, asoziale, antidemokratische, demütigende, zerstörerische, entrechtende, gesellschaftlich destruktive Maßnahmen beschlossen, die sog. Coronschutz-Maßnahmen, wie Maskenpflicht, Abstandhalten, Ausgangssperren und die Sabotage der mittelständische Wirtschaft. Diese auch politischen Maßnahmen entfalten auf das ganze gesellschaftliche, wirtschaftliche und mentale Leben der Menschen eine komplett depressive, destruktive, arm- und krankmachende Wirkung!! Und ihr, die Linken wollt das tatsächliche Vorhandensein einer Volksseuche und die vermeintliche Heilmaßnahmen NICHT auf Stichhaltigkeit und nicht auf Verlässlichkeit und auch nicht auf Verhältnismäßigkeit überprüfen?

In Sachen Corona glaubt ihr der Regierung Merkel einfach alles? Die Regierung sagt, da und da ist eine Pandemie und da und da ist ein Virus und der heißt Corona und der macht uns alle tot. Und dann sagt die Regierung auch noch, wir sind so gütig und fürsorglich und verantwortungsvoll und deswegen müssen wir die Maskenpflicht einführen, die Wirtschaft runter-fahren, den Mittelstand ruinieren, den Lockdown beschließen? Und es gibt eurer Meinung nach keine Zweifel daran, dass alles so stimmt, wie verkündet wurde? Und ihr glaubt da einfach alles, weil der Merkelregierung ein Menschenleben so viel wert ist? Kommt euch das nicht selber komisch vor?

Ansonsten sind den (kapitalistischen/bürgerlichen) Regierungen Menschenleben einfach nur schnurz-piep-egal, Hauptsache die Kassen der Konzerne stimmen. Krankenhäuser wurden in der Vergangenheit privatisiert und geschlossen (allein im letzten Jahr 21 mal), medizinische Ausbildungen ruiniert, Pflege-Personal unterbezahlt, kommunale Wohnungen privatisiert, Schulen vernachlässigt, Verkehrswenden verhindert, völkerrechtswidrige Kriege unterstützt, Sanktionen beschlossen (z.B. gegen Syrien) Hungerkatastrophen und Artensterben ignoriert, Klimakrisen verstärkt, pleite gegangenen Banken mit Steuergeldern gerettet, ganze Volkswirtschaften verarmt und wirtschaftlich sanktioniert und jetzt auf einmal, glaubt ihr, (die Linken und Grünen) dass den bürgerlichen Regierungen und ganz besonders der Merkel-Regierung Menschenleben soo wichtig sind, dass sogar das Grundgesetz dafür eingeschränkt werden darf? Und ihr, die Linken..., ihr stimmt dem einfach voll zu? Ihr steht dabei und guckt zu und findet dass einfach alles richtig und cool?????

Glaubt ihr denn allen Ernstes alles, was die Tagesschau über Corona so bringt? Und dass dies die reinste Wahrheit ist und nichts als die Wahrheit? Glaubt ihr das allen Ernstes? Glaubt ihr immer alles was im Fernsehen so läuft? Ist das immer nur die reine Wahrheit, gut recherchiert und so?

Habt ihr dass in all den anderen Fällen auch immer so gedacht, zum Beispiel bei der Berichterstattung der Massenmedien im Fall des Irak – Kriegs 2003? Habt ihr noch nie von der „Brutkasten-Lüge“ gehört? Oder habt ihr im Fall des Anschlags vom 11. 9. in New York und Washington noch nie Zweifel an der Richtigkeit der massenmedialen Darstellung dieses Ereignisses gehabt? Habt ihr nie Zweifel an der Richtigkeit des „Kriegs gegen den Terror“ gehabt, den die USA ausgerufen haben, weil Osama bin Laden die Twin-Towers niedergerockt hatte?

Oder im Fall der Ukraine Krise 2014/ 2015, oder dem andauernden Syrien-Krieg, dem Libyen-Krieg 2011, dem Jugoslawien Krieg 1999.... Habt ihr da einfach alles so geglaubt, was in den bürgerlichen Massenmedien, im Fernsehen so gesagt wurde? Glaubt ihr, dass Regierungen und Medien nur die reinste Wahrheit und immer nur die reine Wahrheit sprechen? Gab es da niemals von eurer Seite aus Kritik oder einen Zweifel ?

Habt ihr noch nie von Denkkontroll-Methoden in demokratischen Gesellschaften gehört? Noch nie von einem manipulierten Konsens gehört, den die Herrschenden herstellen können? Noch nie davon gehört, dass die Erzeugung und Bewirtschaftung von (gesellschaftlicher) Angst eine massenpsychologische Herrschaftstechnik sein kann? Noch nie von der Kritik an den Massenmedien gehört? Noch nie von Noam Chomsky gehört oder von Rainer Mausfeld, oder von Neil Postmann, von Vance Packard, von Icnacio Ramonet, von Pierre Bourdieu von Gustav LeBon, von Edward Bernays? (2) Noch nie davon gehört, dass auch in „demokratischen Gesellschaften“ ein gesellschaftliche Konsens manipuliert werden kann und auch wird? Gab es Propaganda nur unter Hitler? Sind die herrschenden Ideen, die in einer Gesellschaft kursieren nicht immer die Ideen der herrschenden Klasse gewesen, wie einst Karl Marx vermutete? Ist die Vermutung von Marx veraltet? Sind heute die planetaren Informationsflüsse nicht auch an Prozesse der Profitmaximierung gekoppelt? Nein? Noch nie davon gehört?

Universitäten

Und glaubt ihr, dass die Neoliberalisierung der Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten keinen Ein-fluss auf den Lehrbetrieb an den Universitäten hatte? Glaubt ihr wirklich, dass die Kommerziali-sierung des Forschungsbetriebs an den Universitäten keine Konsequenzen gehabt hat? (3) Habt ihr verpasst, dass in vielen Bereichen des universitären Lehrbetriebs wissenschaftliche Standards verlassen worden sind, um langfristige kommerzielle Agenden durchzusetzen? Wendet euer theoretisches Wissen und euren Sachverstand über diese neoliberale Politik der letzten Jahre doch mal an!

Pharmaindustrie als Nutznießer der Privatisierungen und der Corona-Krise

Habt ihr verpasst, dass die Pharmaindustrie sich immer häufiger in den medizinischen Fakultäten der Universitäten eingenistet hat? Habt ihr verpasst, dass auch die WHO im großen Stil von Pharma-Konzernen und der Digital-Industrie finanziert wird. Habt ihr vergessen, daß der globale Pharmamarkt seit den 80er Jahren stetig gewachsen ist und heute einen gigantischen Umfang (1000 Milliarden US Dollar pro Jahr) erreicht? Habt ihr vergessen, dass auch die Gesundheitsindustrie Teil des kapitalistischen Wirtschaftssystems ist? Spielt das bei der massenmedialen Ausgestaltung des Corona- Epidemie und der anstehenden Rettung der Bevölkerung, durch die „flächendeckenden“ Impfungen keine Rolle?

Noch wird ein Teil des gesellschaftlichen Reichtums zum Wohle aller in ein das Gesundheitswesen investiert. Könnt ihr euch vorstellen, dass auch dieser Reichtum zur Beute von nach Gewinn-maximierung strebenden Konzerne werden kann? Könnt ihr euch vorstellen, dass Kapitaleigner in diese Gesundheitsindustrie investieren und dass sie eine Rendite zum Wohle Weniger erwarten? Könnt ihr euch eventuell vorstellen, dass die kapitalistischen Marktgesetze die Heilkünste zu Gunsten größerer Gewinne abschaffen kann? Könnte dass weltweite Corona-Manöver und die in Rede stehenden sieben Milliarden Impfungen - von denen Bill Gates in der Tageschau gesprochen hat - genau damit zu tun haben? Ist das für euch, die Linken undenkbar? Ist das eine Ver-schwörungs-theorie, dass wenige Reiche auf Kosten der Allgemeinheit Profite machen wollen? (4)

Und nun wollt ihr die täglich publizierten Corona-Fallzahlen nicht auf Redlichkeit überprüfen? Und ihr wollt glauben machen, daß alles Okay ist und dass die Epidemie, eine tödlich Volksseuche ist und wirklich so existiert, wie Merkel, Drosten und die Massenmedien es sagen? Und dass der Lockdown einfach aus Sicherheitsgründen und aus reiner Barmherzigkeit durchgesetzt werden musste, damit die „Fallzahlen“ wieder sinken?

Konzentration des Kapitals

Habt ihr nicht wahrgenommen, dass ausgerechnet durch den weltweit politisch durchgesetzten Corona-Lockdown-Politik, den ihr scheinbar vorbehaltlos unterstützt, die reichsten (digital) Konzerne der Welt noch reicher geworden sind, als sie sowieso schon waren und auf absehbare Zeit noch reicher werden? Könnt ihr erraten, auf wessen Kosten diese Konzerne so plötzlich noch reicher geworden sind? Ist euch nicht aufgefallen, dass durch die weltweiten Anti-Corona-Maßnahmen plötzlich 1,6 Milliarden Menschen auf dem Planet ohne reguläre Arbeitsverträge 60% ihrer Einkünfte verloren haben? Tendenz steigend. In Afrika und Lateinamerika hat die arbeitende Bevölkerung 80% weniger Einkommen, als vor dem Lockdown. ( 5)

Macht euch das nicht hellhörig? Erinnert euch das an was? Nein? Schon mal von der „Konzentration des Kapitals“ gehört, dass sich aus der kapitalistischen, profitgesteuerten Produktionsweise als solche ergibt? Ist das nicht irgendwie seltsam, dass ausgerechnet EUCH (den Linken, der Antifa und den Grünen) dass vom Bildschirm gefallen ist und dass euch dass nicht einmal stutzig gemacht hat?

Und wie kann man bei einer solchen gigantischen und plötzlichen Anhäufung von Kapital, bei gleichzeitiger politischer total-Vereinzelung und des generellen Organisations-Verbots der welt-weiten Bevölkerung so naiv und begriffsstutzig sein, dass man dabei immer noch an echtem Gesundheitsschutz für die Bevölkerung glaubt??? Hey, ihr Linken, ihr könnt doch nicht so einfach schlapp machen!!

Grundgesetz egal?

Und dann führt diese – eure - Corona-Regierungs-Gläubigkeit und dieser Corona Wahn, dem ihr euch scheinbar vorbehaltlos angeschlossen habt, auch noch dazu, dass über Nacht die Grundgesetze notstandsmäßig ausgehebelt werden. Kommt euch das nicht seltsam vor, dass man eine Grippe-ähnliche Erkrankung mit Rechtlosigkeit und Sabotage der Bevölkerung heilen will?

Habt ihr euch nicht gefragt, wie es sein kann, dass eine Infektionschutz - Verordnung bei einer solch windigen Seuche das Grundgesetz brechen kann? Habt ihr mal darüber nachgedacht? Seit ihr da nicht stutzig geworden? Ist das noch verhältnismäßig? Ist euch das Grundgesetz nichts wert?

Was habt ihr denn für ein Rechtsverständnis oder Vorstellungen, von dem, was das Grundgesetz ist?

Wenn man also das Grundgesetz in Teilen annulliert, wie man es nun in den vergangenen Monaten gemacht hat, dann muss das ja dann irgendwie auch stichhaltige Gründe haben! Habt ihr die Stichhaltigkeit dafür irgendwie und irgendwann mal überprüft oder seid ihr direkt umgefallen wie leere Flaschen ?

Sind alternative Meinungen nur Verschwörungstheorien ?

Und dann kommt zu euer Schande noch hinzu, dass ihr die Leute, die dann echt mal nachgerechnet und nachgedacht haben und zu anderen Schlussfolgerungen gekommen sind, wie der Mainstream und wie die Regierung Merkel, dass ihr ausgerechnet diese Menschen, die genau das machen, was ihr, die Linke / die Marxisten/ die Grünen/ die Antifaschisten machen müssten, dann auch noch als „Verschwörungstheoretiker“, als „Aluhut-Träger“, als „Schwurbler“, als Antisemiten und als Nazis, als Rechtsradikale diffamiert! Wie kommt ihr dazu?

Ihr quatscht der ARD und dem ZDF doch einfach nur hinterher und ihr sprecht den Genossen, die das Corona – Geschehen kritisch hinterfragen als „rechts-offene“ „Schwurbler“ oder gleich als „Faschos“ an? Und dass ihr, (die Linken) diesen Leuten, die die ganze Corona-Geschichte kritisch hinterfragen, auch noch sagt, es wäre besser, wenn es sie gar nicht gäbe, finde ich ein echter Hammer! Ist es nicht die aktive Förderung an eine Gleichschaltung der Meinung, bei der ihr da einfach mitmacht! Muss nicht auch die Gegenseite angehört werden? Merkt ihr nicht, dass diese installierte Einheitsmeinung, von der es keine Abweichen mehr geben darf, den Austausch von Argumenten verhindert, eine gesellschaftliche Sachdiskussion, wie man sie bei der Frage der Atomkraftwerke oder des Klimawandels hatte, unmöglich macht? Sollte man die andere Seite in einer wissenschaftlichen / gesellschaftlichen Diskussion nicht auch zur Kenntnis nehmen? Ist die Gegenseite nicht anzuhören?? Ist das nicht die Förderung einer nicht mehr kritisierbaren staatlichen Einheitsmeinung, wie man sie ansonsten nur aus faschistischen Regimen kennt?

Und ihr, die Linken und Antifaschisten wünscht euch den gesellschaftlichen Diskurs über die Corona-Maßnahmen einfach weg und bekämpft ihn sogar! Sind Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit für euch überholte Grundrechte? Und ihr, die Linken unterstützt das Anliegen der (Merkel-treuen) Antifaschisten und des Regierungs-Apparats, das Versammlungsrecht bis auf weiteres (für „Corona-Leugner“) auszusetzen? Und ihr, die Linken, findet, es richtig, dass man die Corona-Maßnahmen-Kritiker beschimpft, bekämpft, drangsaliert und demnächst wegsperrt? Ist das allen Ernstes eure Haltung? Ist das alles, was von eurem Verständnis von Kapitalismus und Faschismus übrig geblieben ist?

Und nun kriecht ihr, die linken Antifaschisten der autoritär regierenden und rechtsbrüchigen Merkel-Regierung in den Arsch und vertretet genau dass, was der Apparat sagt???! Statt eine ernsthafte Analyse der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung vorzulegen,... die flächendeckende Korruption von Regierung, Konzernen, Massenmedien und Wissenschaft aufzudecken und die Bevölkerung für einen Aufstand zu mobilisieren, regt ihr euch darüber auf, dass es zu Beginn der sog. Pandemie zu wenig Masken gab? Ist dass nicht schwach? Und das von Linken, von ehemaligen Marxisten, von Antifaschisten?

Also, für mich ist das im höchsten Grad blamabel!! Dummer geht es schon gar nicht mehr! Das ist sozusagen die negative Krönung, die ihr euch selber gegeben habt! Dass ist das theoretische und praktische Komplett - Versagen der radikalen und gemäßigten politischen Linken in Deutschland in dieser fundamentalen Krise des Kapitalismus!Doch hoffentlich täusche ich mich noch!

Es grüßt ein fassungsloser Genosse,

Ottmar Lattorf

 

P.S. Buchempfehlung für euch alle: Domenico Losurdo. Wenn die Linke fehlt...Gesellschaft des Spektakels. Köln 2014

 

P.S.S.

- meine Internetseite: - www.was-die-massenmedien-verschweigen.de

- die Internetseite des Bildungs-Vereins, den ich mitbegründet habe: www.nabis.de

Anmerkungen:

(1)

Es sterben weltweit durchschnittliche 162.399 Tote pro Tag.

Geschätzte Tote in diesem Jahr bis heute 11. 10. 20: 46.283.620.

Von denen sind 1.073.675 (eine Millionen) als Covid-19 Tote gekennzeichnet, also die mit oder an Corona gestorben sind. In sechs Tagen sterben ganz normal- auch ohne Covid - eine Millionen Menschen. Gemäß der in USA ansässigen Central Control of Desease (CDC) sind vermutlich nur 64.421 (6%!!!) und andere Länder bis zu 214.735 (20%) echte Covid-19 Tote!

Und das bei 160.000 Tote pro Tag!

(2) Hier die Buch/Film-Titel im einzelnen:

Noam Chomsky, Rebellion oder Untergang! Ein Aufruf zu globalen Ungehorsam zur Rettung unserer Zivilisation. Frankfurt am Main, 2021

Noam Chomsky, Media Control – Wie die Medien uns manipulieren, März 2003

Noam Chomsky, Wege zur intellektuellen Selbstverteidigung. Medien, Demokratie und die Fabrikation von Konsens (Hg. Mark Achbar). Hier der Film zu dem Buch über Noam Chomskys Medienkritik. „Der manipulierte Konsen. Denkkontrolle in der demokratischen Gesellschaft“:

https://www.youtube.com/watch?v=EuwmWnphqII

Ulrich Mies (Hg.), Mega-Manipulation. Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie. Frankfurt / Main 2020

Rainer Mausfeld, Warum schweigen die Lämmer? Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören. Frankfurt/am Main 2018/19

Rainer Mausfeld. Angst und Macht. Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien. Frankfurt am Main 2019

Ulrich Teusch. Lückenpresse. Das Ende das Journalismus, wie wir ihn kannten. Frankfurt/ Main 2016

Elisabeth Wehling / Georg Lakoff, Auf leisen Sohlen ins Gehirn. Politische Sprache und ihre heimliche Macht, Heidelberg 2016

Uwe Krüger. Meinungsmache. Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten – eine kritische Netzwerkanalyse Köln, 2013

Udo Ulfkotte. Gekaufte Journalisten. Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken. Rottenburg 2014/15

Albrecht Müller. Meinungsmache. Wie Wirtschaft, Politik und Medien uns das Denken abgewöhnen wollen. München 2009

Erich Lamp. Die Macht öffentlicher Meinung und warum wir uns ihr beugen. Über die Schattenseiten der menschlichen Natur. München 2009

Edith Meinhart, Ulla Schmid. Spin Doktoren. Die hohe Schule der politischen Manipulation. Wien 2000

Ignacio Ramonet. Die Kommunikationsfalle. Macht und Mythen der Medien. Zürich 1999

Pierre Bourdieu. Über das Fernsehen. Frankfurt am Main 1996

Neil Postmann. Wir amüsieren uns zu Tode. Urteilsbildung im Zeitalter der Unterhaltungsindustrie. Frankfurt am Main 1988

Karl Heinz Pfeiffer. Der manipulierte Zuschauer. Wie uns das Fernsehen beeinflußt. Breisgau 1975

Vance Packard. Die geheimen Verführer. Der Griff nach dem Unterbewußten in jedermann, Düsseldorf 1957

Wilhelm Reich. Was ist Klassenbewusstsein? Ein Beitrag zu Neuinformierung der Arbeiterbewegung. Oslo 1934

Wilhelm Reich. Die Massenpsychologie des Faschismus. Berlin 1933

Edward Bernays. Propaganda. Die Kunst der Public Relations. 1928

Walter Lippmann. Die öffentliche Meinung. 1922

Gustav LeBon. Psychologie der Massen. Paris 1895 (Le Bons Arbeit liegt zugrunde, dass menschliche Handlungen in Extremsituationen und außeralltäglichen Notsituationen in starkem Maße von unbewussten Impulsen beherrscht werden können. )

(3)

- Hochschule im Kapitalismus. Ursachen der neoliberalen Hochschulreform und Gegenstrategien. Nicole Gohlke, Florian Butollo. VSA Beilage der Zeitschrift Sozialismus 5 /2012, Sozialistische Studiergruppe

- Wir sind doch nicht blöd. Die unternehmerische Hochschule. Clemens Knobloch. Münster 2010

- Ware Bildung. Schule und Diktat unter dem Diktat der Ökonomie. Jochen Krautz, München 2007

- Wider die restlose Zerstörung der Universität. Ein Aufruf zu ihrer Neu- und Wiederbelebung. Wolf Dieter Narr. Berlin 2004

(4)

- Finanzinvestoren in den Gesundheitsversorgung in Deutschland. 20 Jahre Private Equity – Eine Bestandsaufnahme. Rainer Bobsin. Hanover 2018 (www.offizin-verlag.de)

- Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität. Wie die Pharmaindustrie das Gesundheitswesen korrumpiert. Peter C. Götzsche. München 2015

- Geschäftmodell Gesundheit. Wie der Markt die Heilkunst abschafft. Giovanni Maio, Berlin 2014

- Virus Wahn. Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden – Profite macht. Lahnstein, 2006

- Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin. Heinrich Kremer. Köthen 2004

- Heilen verboten - töten erlaubt. Die organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen. Kurt Blüchel. Mainz 2003

- Die Nemesis der Medizin. Die Kritik der Medikalisierung des Lebens. Ivan Illich, Hamburg 1995

- Das Medizin-Syndikat. Kurt Blüchel Köln 1978

(5)

Coronakrise, Finanzcrash, Profiteure, die WHO und die Rolle von Bill Gates

Ernst Wolff: (https://www.youtube.com/watch?v=iat3x0Nvrmo&t=36s)

(6)

- Finanz-Tsunami. Wie das globale Finanzsystem uns alle bedroht. Ernst Wolff, edition e.wolff, 2017

- Die schleichende Revolution. Wie der Neoliberalismus die Demokratie zerstört.

Wendy Brown, Berlin 2015

- Untote leben länger. Warum der Neoliberalismus nach der Krise noch stärker ist. Philipp Mirowski, Berlin 2015

- Rosa Luxemburgs „Akkumulation des Kapitals“. Die Aktualität von ökonmischer Theorie, Imperialismuserklärungen und Klassenanalyse. Herausgeber Ingo Schmidt, Hamburg 2013

- Der unerkannte Kern der Krise. Die Moderne als Er-Schöpfung der Welt. Claudia von Werlhof. Uhlstädt-Kirchhasel, 2012

- SIE kriegen den Karren nicht flott… Anmerkungen zu Ursachen und Lösungen der Finanz- und Wirtschaftskrise. Rainer Roth. Frankfurt am Main 2009

- Kritik des Neoliberalismus. Christoph Butterwegge, Bettina Lösch, Ralf Ptak. Wiesbaden 2007,

- Die Schock-Strategie. Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus. Naomi Klein, New York 2007

- Die Globalisierung der Armut. Michel Chossudovsky. 2002 Frankfurt am Main

- Profit over People, Neoliberalismus und globale Weltordnung. Noam Chomsky, Hamburg 2000

- Gewinn in alle Ewigkeit. Kapitalismus als Religion. Christoph Fleischmann. 2010 Zürich.

- Die Globalisierungsfalle. Der Angriff auf Demokratie und Wohlstand. Hans-Peter Martin, Harald Schumann, Hamburg 1998

- Patriarchat und Kapital. Frauen in der internationalen Arbeitsteilung. Maria Mies. 1986. London

Kommentare (0)
Keine Kommentare gefunden!